XOTOX



Genre: industrial
Home: Paderborn
Label: ProNoize
Web: http://www.xotox.info  http:// 
next LIVE Events

1998

xotox wurde als solo-projekt von andreas davids ins leben gerufen. die musikist passenderweise selbstbenannt als "industrial for hyperactive people". mit dem debüt album "stückgut" gelang ein gewisser achtungserfolg. die nachfolger "epos" und "monolith" schlugen in die gleiche kerbe.

1999 – 2001

nach der veröffentlichung von "disinhibition" folgten diverse live-auftritte bei denen xotox auch seine live-qualitäten unter beweis stellen konnte. auch die nachfolgenden alben "normalzustand: angst" und "rhythm of fear(live in jena)" konnten überzeugen und höchstwertungen einfahren.

2002

"silberfieber" und “nothing” erschienen, die mit den hits "eisenkiller", "nothing" , "null" und "zweischicht" diverse clubs zum kochen brachten.
Mit pronoize steht nun ein starker partner an der seite von xotox. diverse samplerbeiträge auf wichtigen kopplungen sorgen danach für immenses aufsehen.

2003

mit "lichtlos" erschien das erste album auf pronoize welches sich nahezu komplett auf den tanzflächen der nation etablierte.
"eisenkiller" war der clubkracher des winters 2003/2004 und "lichtlos"das album das neue maßstäbe setzte. zum ersten mal gelang es einem "industriellen" act in den dac (deutsche alternative charts) den ersten platz zu erobern und das gleich mehrere wochen hintereinander.

2004


"die unruhe" erschien als limitierte ep und enthielt 15 neue titel inkl. clubhits wie "nasse wände" und "mechanische unruhe" und auch diverse remixe. „die unruhe“ war bereits vor veröffentlichung durch die hohe anzahl an vorbestellungen ausverkauft.

2005

"[psi]" wurde als jewelcase-edition und limitierte doppel-cd im digipack mit einer extra bonus-cd veröffentlicht.
"[psi]" erreichte platz zwei in den dac (deutsche alternative charts) und hielt diese position drei wochen lang hintereinander.

2006

xotox veröffentlichte sein erstes live-album mit dem titel
"dokumentation 1: ton" (limitiert auf 1000 stück)

2008

"in den zehn morgen" erschien in zwei formaten (standard jewel-case-version und das auf 1000 stück limitierte box-set, welche u. a. die bonus-cd "early recordings" enthält) und enthält als clubhits u. a. "ewig" , "habitat", "grob fahrlässig" oder "keine ruhe vor dem sturm".
"in den zehn morgen" erreichte platz eins in den dac (deutsche alternative charts) und hielt diese position sensationelle sechs wochen lang hintereinander und erreichte auch platz 4 in den dac "Top 50 of the year 2008".
im mai 2008 erschien mit „hyperactive – the best of“ ein exklusives nordamerika-release bei vendetta-music (als lizenz von pronoize) – darauf sind sämtliche clubhits und zwei bis dahin unveröffentlichte tracks enthalten.

2009

die split-ep mit detune-x "we are deaf" erschien als kurzes gastspiel und mit freundlicher genehmigung von pronoize auf dem italienischen label rustblade.
"we are deaf" erscheint als jewelcase-version und als limitiertes boxset.

2010

„die unruhe 2.0“ erschien am 19. märz als re-release von „die unruhe“, welche als original-version in 2004 erschien.
„die unruhe 2.0“ beinhaltet alle originalen tracks und mit „you can´t hurt me“ und „the punisher“ zwei bisher unveröffentlichte, die aus der gleichen session stammen.
Diese veröffentlichung wird passenderweise mit „die rückkehr des originals... oft kopiert – nie erreicht!“ angekündigt.

2012

XOTOX feiert 10 jahre "Eisenkiller" mit einer eigens hierfür produzierten EP, denn selbst 10 Jahre später ist „Eisenkiller“ ein absolutes Muss für jede Tanzfläche in den Clubs. Die EP enthält nicht nur das Original aus dem Jahr 2002 , sondern auch eine 2012er-Version und Remixe von BAHNTIER, AUTOCLAV1.1, AFTER WHITE SMOKE und JEAN BACH, zusätzlich noch „digitale Demenz“ - ein bisher unveröffentlichtes (und offiziell unvollendetes) Stück aus dem Jahr 2008. Als besonderen Bonus sind mit den Demoversionen von „Schwanengesang“ und „Notwehr“, zwei exklusive Vorschauen auf das kommende Album mit enthalten und runden diese EP gebührend ab.
Die EP ist auf 1000 Stück limitiert, von denen 300 Stück zudem als spezielle Fan-Edition, mit einer handnummerierten (handgeschlagen) rostigen Metallplatte mit ausgelasertem Logo, erscheinen !

2013

passend zum 15jährigen jubiläum erscheint mit „schwanengesang“ das vierte offizielle album auf pronoize in zwei formaten (standard jewel-case-version und limitierte doppel-cd im digipack). aggressiver und kompromissloser als jemals zuvor verfolgt xotox sein musikalisches konzept und beweist damit wieder einmal, dass sein „industrial for hyperactive people“zum besten des Genres gehört, mit dem er keine schubladen bedient – xotox erschafft neue!
xotox schafft auf „schwanengesang“ eine fesselnde soundmischung die sowohl alte als auch neue fans begeistern wird!
die limitierte auflage beinhaltet zusätzlich eine bonus-cd mit diversen remixen und zusammenarbeiten bekannter größen.
als besonderen Leckerbissen hat dj frequen-c, seineszeichens resident-dj im leipziger kult-club „darkflower“, einen dj-mix aller seiner persönlichen xotox-favoriten erstellt und das live und direkt aus den Mixern des dj-pultes.
"schwanengesang" verbleibt für die höchstdauer von 8 wochen in den dac (deutsche alternative charts) und erreicht dort platz 6 und auch die gewc (german electronic webcarts) werden geentert (platz 8). in den eac (european alternative charts) hält sich "schwanengesang" ganze 12 wochen hintereinander mit der bestplatzierung auf pos. 12.


2014

mit "redux" erscheint erstmals eine veröffentlichung auf vinyl. für dieses add-on zum 2013er album "schwanengesang" wurden remixe von suicide commando, monolith, kiew, ambassador21, mondträume, sci-fi industries und aehm angefertigt, ausserdem enthält "redux" noch das bisher unveröffentlichte "ritmo diabolico" und das rare "guardian angel". dieses 12" vinyl ist weltweit auf 300 stück limitiert, 100 stück davon in rotem vinyl.


andreas ist auch als dj im bereich electro, industrial und noise sehr gefragt.



[english]


1998

xotox was founded as a solo-project by andreas davids.
the xotox-sound is adequately described by himself as "industrial for hyperactive people".
the debut-album "stueckgut" developed a small cult following, which eagerly anticipated the following releases "epos" and "monolith".

1999 – 2001

with the release of "disinhibition" xotox started performing live around germany, winning more fans and attracting media attention for the first time.
the following albums "normalzustand: angst" and "rhythm of fear (live in jena)" got a variety of great reviews.

2002

"silberfieber" and "nothing" were released featuring the hits "eisenkiller", "nothing", "null" and "zweischicht", which went on heavy rotation in many clubs in germany. both releases had this success resulted in xotox being picked up by industrial label pronoize, which in turn led to xotox getting a much higher profile in part through their contributionsto high profile compilations put together by the german scene magazin "orkus".

2003

the first album on pronoize was released - "lichtlos" managed to establish itself on nearly every german dancefloor. "eisenkiller" became the clubanthem of winter 2003/04 and "lichtlos" the benchmark album. for the very first time an industrial-act managed to reach number 1 in the german alternative charts (dac) and held on to the top spot for several weeks.

2004

the follow-up to "lichtlos" was released also on pronoize.
"die unruhe" contained 15 new tracks, including the clubhits "nasse waende" and "mechanische unruhe" as well as several remixes. "die unruhe" sold out before the actual release date just on account of the pre-orders.

2005

„[psi]" was released as a jewel-case-edition and as a special limited double-cd-edition in a digipack. "[psi]" reached pos. 2 in the german alternative charts (dac).

2006

xotox released the first live-album called "dokumentation 1: ton" (limited to 1000 pcs.)

2008

"in den zehn morgen" was released. The album contains many club-hits , such as "ewig", "habitat", "grob fahrlaessig" or "keine ruhe vor dem sturm".
"in den zehn morgen" was released both in standard jewel-case format and as a limited box set, which contains the bonus cd "early recordings". the box set is strictly limited to 1000, each numbered by hand. "in den zehn morgen" reached number 1 in the german alternative charts (dac) and held on to the top spot for 6 weeks in a row and it reached alsoposition 4 in the DAC "Top50 of the year 2008".
in may „hyperactive – the best of“ was released as an exclusive north-america-release by vendetta music (under licence of pronoize).this release contains all clubhits and 2 previously unreleased tracks.

2009

the split-ep "we are deaf" with detune-x was released in september onthe italian label rustblade as a guest appearance and by courtesy of pronoize. "we are deaf" was released as a standard jewel-case versionand as a limited box set.

2010

„die unruhe 2.0“ was released on march, 19th as a re-release of „die unruhe“ wich was originally released in 2004.
„die unruhe 2.0“ contains all original tracks plus two previously unreleased tracks with „you can´t hurt me“ and „the punisher“, whichstem from the same session.
This release is adequately announced as „the return of the original... often imitated but never equalled!“

2012

XOTOX celebrates 10 years of „Eisenkiller“ with an EP which is especially produced for „Eisenkiller“, because even after 10 years „Eisenkiller“ is still a must for every dancefloor.
This EP does not only include the original track from 2002, it also contains remixes by BAHNTIER, AUTOCLAV1.1, AFTER WHITE SMOKE and JEAN BACH as well as „digitale Demenz“ a previously unreleased (and officially unfinished) track from 2008.
As a special bonus there are included two demo-versions „Schwanengesang“and „Notwehr“ , exclusive previews for the upcoming album.
This EP is strictly limited to 1000 pcs. and 300 pcs. will be released as a special fan-edition which contains a hand-numbered (punched) rusty metalplate with logo !

2013

with "schwanengesang", on the eve of his 15th anniversary, xotox prepares another assault on your senses. more aggressive and uncompromising than ever, proving once again that his own brand of the genre defining "industrial for hyperactive people" is one with which he serves no master. intelligently distorted electronics meet massive club beats which slams down on the listeners. on „schwanengesang“, xotox creates a compelling blend of sound which both, old and new fans, will love! "schwanengesang" is different... noise within the noise blended with intelligent distorted electronics. xotox is the anti-word - music for your own revolution!
the limited edition comes in a digipack including a bonus-cd with remixes and collaborations of well-known acts and as a special feature
dj frequen-c, well known as the resident-dj of the leipzig-based cult club "darkflower", presents a dj-mix created of all his personal xotox favourites, live and directly from the mixing desk of his dj-console.
"schwanengesang" stayed for the maximum duration of 8 weeks in the dac (deutsche alternative charts) with a peak position 6 and also the gewc (german electronic webcharts) heave been entered (peak pos. 8). "schwanengesang" stayed in the eac (european alternative charts) for 12 weeks in a row (peak pos. 12).

2014

"redux" marks the release on vinyl for the first time. for this add-on to the 2013 album "schwanengesang" remixes have been made by suicide commando, monolith, kiew, ambassador21, mondträume, sci-fi industries and aehm. "redux" also contains the previously unrelsead "ritmo diabolico" and the searched-for "guardian angel". this 12" vinyl is limited to 300 pcs. worldwide, 100 pcs. of them in red vinyl

andreas is also a sought after dj on the electro, industrial and noise scene.

discography
Silent Shout VÖ 2019-01-25 (ProNoize - PN 083 - CD Mini)
Xotox - Silent Shout (Limited Edition)

CDM - PN 083
ProNoize / Dark Dimensions Label Group
Release Date : 25.01.2018

Xotox – Info

Zwischen Rhythm and Noise, kalten Beats und Wall of Sound – xotox ist zurück!

Nach dem vermeintlichen „Schwanengesang“ meldet sich xotox mit brandneuem Material zurück.
„Silent Shout“ ist düster und grausam schön. Hier trifft Dunkelheit auf Rhythm and Noise, erstickt ein stiller Schrei beinahe im Chaos der Beats, aber auch für Gänsehautmomente ist gesorgt, beschreibt doch „still closer then“ die postapokalyptische Endzeit, welche in „I dream only beautiful nightmares“ als provisorischer Lebensraum genutzt wird und während der Smasher „Nothing“, hier im aufgefrischten Gewand, noch seinen verzerrten Rhythmus ausklingen lässt, endet alles im unvermeitlichen „Weltuntergang“ und zeigt hier, dass auf „Silent Shout“ weder das „Silent“ noch das „Shout“ zu kurz kommen.
Alte Bekannte und einige Newcomer liessen es sich nicht nehmen, das xotox´sche Klanguniversum auf ihre ganz eigene Art zu interpretieren: Tanzbarer Electro von Schwarzwald, kryptische Beats von Defaults und Nyppy, emotionale IDM und Electro von Autoclav1.1, Sci-Fi Industries und Loss runden dieses Release ab.

„Silent Shout“ - das ist rhythmisch elektronisch. Das ist xotox!


After the dubiously titled ‘Schwanengesang’, xotox is back with brand new material.
‘Silent Shout’ draws on a gloomy atmospheres that are as foreboding as they are beautiful. Rhythm and Noise shatter the ominous dark veil, allowing for the silent shout to remain solely as the backdrop to a chaotic wall of beats. ‘Still Closer Then’ provides a post-apocalyptic scenario, paving way for the hostile debris of ‘I Only Dream Beautiful Nightmares’; alongside a re-working of ‘Nothing’ carving a path for the inevitable endgame that is ‘Weltuntergang’.
All is silent. All is an exasperating shout.
Friends, new and old add to the xotox sound. From the danceable electro of Schwarzwald, the cryptic beats of Defaults and Nyppy; to the emotional electronics of Autoclav1.1 and the unmistakable elements of Sci-Fi Industries and Loss.

Silent Shout - Rhythmisch Elektronisch – unmistakably, xotox.

Tracklist:

01.silent shout
02.paleodisco
03.still closer then
04.i dream only beautiful nightmares
05.nothing (reworked version)
06.weltuntergang
07.paleodisco (schwarzwald rmx)
08.i dream only beautiful nightmares (defaults rmx)
09.still closer then (autoclav1.1 rmx)
10.i dream only beautiful nightmares (sci-fi industries rmx)
11.still closer then (loss rmx)
12.weltuntergang (nyppy rmx)
Essentials (Best Of) VÖ 2016-03-24 (ProNoize - PN 073 - 2 CD)
Bio / Info

Als ausnahmslos Futurepop die Tanzflächen und die Szene beherrschte, traf xotox mit seinem neuen, ureigenen Sound den Nerv der Zeit. Die verzerrten Beats des Debutalbums "Lichtlos" mit dem Überhit "Eisenkiller" brachten seitdem die Clubs zum Kochen und katapultierten xotox im Winter 2003/2004 an die Spitze der internationalen DJ-Playlisten sowie auch - als ersten Industrial-Act überhaupt - auf die Spitzenposition der Deutschen Alternative Charts (DAC). Die EP "Die Unruhe" (2004) und auch das darauffolgende Album "[PSI]" (2005) festigten xotox´ Status als Ausnahmekünstler,
welcher seinem Sound zwar treu bleibt, sich aber niemals wiederholt und keine Angst vor Experimenten mit neuen Soundstrukturen hat. 2006 folgte mit "Dokumentation 1: Ton" ein Live-Album und mit "In den zehn Morgen" (2008) wurde erneut Platz 1 der DAC erreicht. Nach einem Split-Album und zwei Re-Releases erschien 2013 "Schwanengesang", ein Album, welches sich durch seinen rauen und düsteren Sound auszeichnete und durch "Redux" (2014), einem exklusiven Add-On als 12" Vinyl, ergänzt wurde. xotox gilt bis heute als Schöpfer eines ganz eigenen Sounds, der vielen als Inspiration diente und er ist
bekannt dafür, seinen Sound mit jedem Release aufzufrischen und neu zu etablieren. Mit "Essentials" wird ein Querschnitt seines Schaffens präsentiert, der sämtliche Stationen und Veröffentlichungen seit seinem Debut "Lichtlos" aufzeigt. Angereichert mit bisher unveröffentlichten und damit exklusiven Demoversionen aus den entsprechenden Zeitabschnitten, alle natürlich „digitally remastered“, sowie neuen Remixen, welche die Tracks in einem neuen Gewand zeigen, kann "Essentials" bereits jetzt als ein Referenzwerk des gesamten Genres gesehen werden.


Way back when futurepop was dominating the dance-floors and the scene, the appearance of xotox paralleled the spirit of those times with his own unique sound. Since then, the distorted beats of the debut album "Lichtlos" and subsequently, the clubhit "Eisenkiller" brought the scene to boiling point; catapulting xotox to the top of DJ-playlists, culminating as the ‘first industrial-act ever’, to take the top spot of the German Alternative Charts (DAC) circa 2003/2004. The EP "die Unruhe" (2004) and the following album "[PSI]" (2005)
consolidated xotox's status as an exceptional artist who remains true to his sound without self-repetition; unafraid of experimentation.
Following albums in 2006 and 2008 , included the live “ Dokumentation 1:Ton" and "in den zehn Morgen"; and again reached No. 1 in the DAC. After a split-album and two re-releases “Schwanengesang“ was launched in 2013. This album, that was distinguished by its rough and dark sounds, was swiftly followed by "Redux"; an extraordinary add-on 12" vinyl (2014).xotox is still regarded as an originator of the genre that has served many artists as an inspiration; refreshing and re-establishing his sound with each new release.
Now, "Essentials" presents us with a cross-section of Andreas David’s work; covering all of his output since his ground-breaking debut,
"Lichtlos". Enriched with previously unreleased and exclusive demo-versions from this period, of course „digitally remastered“, as well as exciting new remixes of
previous classics; ”Essentials“ is the definitive reference to xotox’s extraordinary musical career thus far.


Tracklist :

CD01:

01. Lichtlos ("Lichtlos", 2003)
02. Nothing ("Lichtlos", 2003)
03. Eisenkiller ("Lichtlos", 2003)
04. Zweischicht ("Lichtlos", 2003)
05. Mechanische Unruhe ("die Unruhe", 2004)
06. Nasse Wände ("die Unruhe", 2004)
07. Pumpe/Düse ("die Unruhe", 2004)
08. Dunkelheit ("die Unruhe", 2004)
09. (xo)toxic ("[PSI]", 2005)
10. Fieber ("[PSI]", 2005)
11. Rhythmuskaputt ("[PSI]", 2005)
12. Industrial Madness ("[PSI]", 2005)
13. Please don´t encourage me anymore ("we are deaf", 2009)
14. Das Verlies (Demo, 2001)*1
15. D-Day 2001 (Demo, 2001)*1
16. [PSI] (Hard-Mix, 2005)*1
17. Eisenkiller (Ambient-Mix, 2002)*1

*1 - Unreleased / Unveröffentlicht


CD02

01. Ewig („In den zehn Morgen“, 2008)
02. Verlust („In den zehn Morgen“, 2008)
03. Wirbeltier („In den zehn Morgen“, 2008)
04. In den zehn Morgen („In den zehn Morgen“, 2008)
05. Schwanengesang („Schwanengesang", 2013)
06. Sla Tillbaka („Schwanengesang", 2013)
07. Revolution non-stop („Schwanengesang", 2013)
08. Notwehr („Schwanengesang", 2013)
09. Ritmo Diabolico („Redux“, 2014)
10. Im Kreuz ist Heil (Demo, 2002)*2
11. Eisenwald (Demo, 2001)*3
12. Grenzdebil (Demo, 2001)*4
13. Let your mind be free (Demo, 2000)*4
14. Nachtangst (Demo aus 2005)*3
15. Fernruf (Demo, 2007)*3
16. D-Day 2001 (aehm 2k15-Remix)*5
17. Notwehr (embrionyc Remix)*5
18. Sla Tillbaka (Denny Engler Remix)*5

*2
From the deleted CDr "Animal"
*3
Unreleased / Unveröffentlicht
*4
From a deleted self released Cdr.
*5
Unreleased & Exclusive
Redux VÖ 2014-06-20 (ProNoize - PN 068 LP - LP / VInyl)
Ein Jahr nach dem Erfolgsalbum "Schwanengesang" präsentiert xotox mit >redux< ein exklusives Add-on als 12" Vinyl und beweist einmal mehr sein aussergewöhnliches Fingerspitzengefühl für die Auswahl an Mitstreitern, die die Hits des Albums durch den Remix-Wolf gedreht haben. Vielfältiger kann ein Release kaum sein: Harsh-Electro von Suicide Commando, purer Electro-Terror von Ambassador21, komplexer Darkstep von aehm, melodiöser Synthpop von Mondträume, Rhythm-Industrial von Monolith, kranke Beats von KiEw und Electronica von Sci-Fi Industries, dazu den bisher unveröffentlichten Rhythm-Noise-Stampfer "Ritmo Diabolico" und das hypnotische und gesuchte "Guardian Angel". >redux< ist weltweit auf 300 Stück limitiert, 100 Stück davon in rotem Vinyl.
Ein absolutes Muss für jeden Sammler.

One year after the highly acclaimed album "Schwanengesang" xotox presents an exclusive add-on called > redux as a 12" vinyl and demonstrates once again his remarkable instinct for choosing colleagues and artists who have turned the hits of the album into their very own style. A release can´t be more various: Harsh Electro by Suicide Commando, pure electro terror of Ambassador21, complex darkstep by aehm, melodic synthpop by Mondträume, rhythm- industrial by Monolith, sick beats from KiEw and electronica from Sci-Fi Industries, the previously unreleased rhythm noise-smasher "ritmo diabolico" and the hypnotic and searched-for "guardian angel". > redux < is limited to 300 pieces worldwide, 100 of them in red vinyl.
A must-have for collectors.

xotox - redux LP / Vinyl - Ltd. 300

Release Date : 20.06.14 - ProNoize / Dark Dimensions Label Group

Tracklist :

side a

01. slå tillbaka (remix by suicide commando)
02. revolution doesn't happen in the weekend (remix by ambassador21)
03. notwehr (remix by aehm)
04. slÃ¥ tillbaka (remix by mondträume)
05 ritmo diabolico

side b

01. notwehr (remix by monolith)
02. slå tillbaka (remix by KiEw)
03. muito fragil (remix by sci-fi industries)
04. guardian angel
Schwanengesang VÖ 2013-05-24 (ProNoize - PN 066 L - 2 CD)
Tracklist :

schwanengesang (album)

01. kampf um´s licht
02. slå tillbaka
03. schwanengesang
04. muy fragil
05. notwehr
06. revolution doesn´t happen on the weekend
07. alte muster
08. chaos
09. ich-fremd
10. revolution non-stop
11. schwanengesang (empusae remix)

schwanengesang (bonus-cd)

01. verlust [remix#1 by Loss]
02. notwehr [remix by Ah Cama-Sotz]
03. notwehr [remix by BAK XIII]
04. in den zehn morgen [following today-mix by Autoclav1.1]
05. notwehr [remix by Mandelbrot]
06. notwehr [remix by (1979)]
07. mechanische unruhe [remix by After White Smoke]
08. notwehr [remix by Gorgot]
09. yearning Winds [feat. Detune-X]
10. verlust (remix#2 by Loss)
11. mix by DJ Frequen-C
Schwanengesang VÖ 2013-05-24 (ProNoize - PN 066 - CD)
Tracklist :

schwanengesang

01. kampf um´s licht
02. slå tillbaka
03. schwanengesang
04. muy fragil
05. notwehr
06. revolution doesn´t happen on the weekend
07. alte muster
08. chaos
09. ich-fremd
10. revolution non-stop
11. schwanengesang (empusae remix)
In Den Zehn Morgen VÖ 2008-03-14 (ProNoize - PN 034 - Lim.Ed.Box)
In Den Zehn Morgen VÖ 2008-03-14 (ProNoize - PN 033 - CD)
Dokumentation I: Ton VÖ 2006-04-24 (ProNoize - PN 025 - CD)
PSI VÖ 2005-06-27 (ProNoize - PN 018 - CD/ltd DCD)
Die Unruhe VÖ 2004-07-14 (ProNoize - PN 016 - CD)
Lichtlos VÖ 2003-11-10 (ProNoize - PN 015 - CD)
die unruhe 2.0 VÖ 2010-03-19 (ProNoize - - )
01. mechanische unruhe
02. nasse wände
03. minuszeit
04. pumpe/düse
05. stammzellenforschung
06. paderborn
07. gottlos
08. dunkelheit
09. you can?t hurt me
10. the punisher
Eisenkiller VÖ 2012-05-25 (ProNoize - - CD Mini)
XOTOX feiert 10 Jahre „Eisenkiller“

„Eisenkiller“ erschien zunächst 2002 auf dem im Eigenvertrieb erschienenen Album „Silberfieber“ und fand etwas später seinen Weg auf „Lichtlos“, dem Debütalbum bei PRONOIZE - dem Label, bei dem XOTOX zwischenzeitlich unterschrieben hatte. „Eisenkiller“ wurde die Club-Hymne schlechthin und sicherlich ist es diesem Hit auch zu verdanken, dass „Lichtlos“ als allererstes Industrial-Album überhaupt die Spitze der Deutschen Alternative Charts (DAC) gleich für mehrere Wochen hintereinander anführte.
2012 feiert XOTOX nun diesen Erfolg mit einer eigens für „Eisenkiller“ produzierten EP, denn selbst 10 Jahre später ist „Eisenkiller“ ein absolutes Muss für jede Tanzfläche in den Clubs. Die EP enthält nicht nur das Original aus dem Jahr 2002 , sondern auch eine 2012er-Version und Remixe von BAHNTIER, AUTOCLAV1.1, AFTER WHITE SMOKE und JEAN BACH., zusätzlich noch „digitale Demenz“ - ein bisher unveröffentlichtes (und offiziell unvollendetes) Stück aus dem Jahr 2008.Als besonderen Bonus sind mit den Demoversionen von „Schwanengesang“ und „Notwehr“, zwei exklusive Vorschauen auf das kommende Album mit enthalten und runden diese EP gebührend ab.
Die EP ist auf 1000 Stück limitiert, von denen 300 Stück zudem als spezielle Fan-Edition, mit einer handnummerierten (handgeschlagen) rostigen Metallplatte mit ausgelasertem Logo, erscheinen !
Am besten sichert man sich dieses Stück schon als Vorbestellung !

Erscheinen wird die „Eisenkiller“ EP am 25. Mai 2012 (WGT-Freitag) bei PRONOIZE – offizielle Releaseparty findet am Erscheinungstag zum WGT im Leipziger DARKFLOWER statt.


01. eisenkiller (2k12 version)
02. eisenkiller (original version)
03. eisenkiller (bahntier remix)
04. eisenkiller (autoclav1.1 remix)
05. eisenkiller (after white smoke remix)
06. eisenkiller (jean bach remix)
07. digitale demenz (unreleased version)
08. schwanengesang (rough demo-version) *preview zum neuen album
09. notwehr (rough demo-version) *preview zum neuen album